News

So gefährlich ist das Smartphone am Steuer

Handys und Smartphones lenken vom Fahren ab.

Das Handy am Steuer kann lebensgefährlich sein. In England geht die Polizei noch einen Schritt weiter – mit einem schockierenden Aufklärungsvideo will sie vor der Gefahr warnen. In Österreich versucht man es mit drastischem Humor: Der Verkehrsclub Österreich hat ein Comicvideo ins Internet gestellt.

Was hier noch Fiktion ist, ist auf deutschen Straßen leider Alltag. Die Ablenkung durch Handys oder Smartphones ist bei jedem zehnten Autounfall Hauptursache. Das ergab die Untersuchung einer großen deutschen Versicherung. Besonders gefährdet: Junge Autofahrer. Demnach telefoniert jeder zweite während der Fahrt, jeder vierte gab zu, am Steuer soziale Netzwerke zu nutzen oder E-Mails zu checken. Facebook, Whatsapp und Co. haben zu einem neuen Fahrverhalten geführt. Das haben Verkehrsforscher bewiesen.

Reaktion mit Smartphone am Steuer verzögert

Ein Smartphone während der Fahrt zu bedienen, ist eine ganz andere Herausforderung als ein klassiches Handy. Während man bei alten Handys noch mit jeder beliebigen Taste ein Gespräch annehmen und die Tasten mit den Fingern spüren konnte, muss man bei modernen Displays hinschauen. Die permanente und mobile Erreichbarkeit durch soziale Netzwerke und E-Mails birgt die größte Gefahr, sagten Sicherheitsexperten. Da wundert es nicht, dass Verkehrsforscher von einer drastischen Zunahme der Auffahrunfälle berichten.

Verkehrsforscher haben bewiesen: Das Lesen von Facebook-Nachrichten oder SMS während der Fahrt beeinträchtigt die Reaktionsfähigkeit noch viel stärker als Alkohol oder Drogen.

Lies mehr über Fahrsimulator: So gefährlich ist das Smartphone am Steuer – RTL.de bei www.rtl.de

08.12.13 Quelle www.rtl.de
X